Hybridantrieb für Allradfahrzeug im Premiumsegment

Ein Projekt der HAW Landshut unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Franz Prexler

Im Zuge der beginnenden Energiewende muss auch die individuelle Mobilität überdacht werden. Es gilt zukünftig geltende Emissionsgrenzwerte einzuhalten und die begrenzten fossilen Energieträger zu entlasten. Fahrzeuge, welche die effiziente Nutzung regenerativer Energiequellen erlauben, erscheinen unter diesen Aspekten als besonders zielführend. Ressourcenschonende Fahrzeuge gibt es viele, doch die meisten waren wenig erfolgreich. "Klein, langsam und spartanisch" - das sind die Eigenschaften welche die meisten dieser Fahrzeuge gemeinsam haben. Wer es sich leisten kann, wird dann bei "groß, schnell und luxuriös" oft doch schwach, wie der SUV Boom zeigt, obwohl sich viele durchaus sparsame Fahrzeuge wünschen würden. Der Versuch alternative Antriebe über Kompaktfahrzeuge im unteren Preissegment zu verbreiten gestaltet sich schwierig, denn gerade hier macht sich der noch hohe Preis für Batteriesysteme besonders stark bemerkbar. Ein Oberklassefahrzeug mit alternativem Antrieb ist dagegen prozentual nicht nennenswert teurer als mit konventionellem Antrieb, was zusammen mit der großen Verbrauchsreduktion zu einer sehr kurzen Amortisationsdauer führt. Derartige Fahrzeuge wären bereits heute, sowohl aus ökologischer als auch aus ökonomischer Sicht, mehr als interessant. Mit langsam steigenden Stückzahlen und weiter verbesserter Technik, ist auch mit einem stetigen Rückgang der Kosten zu rechnen, bis auch Kompaktfahrzeuge mit alternativem Antrieb erschwinglich sind. In der Vergangenheit wurden neue Technologien bereits häufig erfolgreich, beginnend mit Oberklassefahrzeugen eingeführt, wieso also nicht auch alternative Antriebe?

Konzeptfahrzeug MBL ex-drive

Dieses Projekt soll mit Hilfe des Konzeptfahrzeugs MBL ex-drive belegen, dass ökologische Mobilität ohne Abstriche an Komfort, Flexibilität und Fahrfreude kein Widerspruch ist. Das Antriebskonzept eines seriellen Voll-Hybrid mit Plug-In System ist dafür bestens geeignet.

Forschung und Lehre

Dieses Projekt steht nicht nur für den technisch wissenschaftlichen Anspruch der HAW Landshut, sondern verbindet auch Forschung und Lehre auf einzigartige Weise. Die Umsetzung erfolgt fakultätsübergreifend, zusammen mit Studierenden aus den Bereichen Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik als Teil der Lehre.




Unsere Partner